23.10.2021: Fortgehen und Ankommen – 60 Jahre Gastarbeiter-innen

Fortgehen und Ankommen – Austausch zu 60 Jahren türkischer Migration nach Hamm
Samstag, 23. Oktober 2021 von 16:00 bis 20:30 Uhr
Gerd-Bucerius-Saal im Heinrich-von-Kleist-Forum

Im Herbst 2021 jährt sich das Anwerbeabkommen zwischen Deutschland und der Türkei zum sechzigsten Mal. Die Migration, besonders in die Industriezentren in Westdeutschland, prägt nach wie vor nicht nur Kultur, Bevölkerungsstruktur und Stadtbild im Ruhrgebiet, sondern mit diesen Migrationserfahrungen sind auch ganz persönliche Geschichten verknüpft. Geschichten, die vom Verlassen einer Heimat und vom Zusammenfinden neuer Gemeinschaft erzählen.

An diesem Abend möchten IREV-Institut (Institut für Religion und Ethik e.V.), das Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung (FUgE) und die Werkstadt Hamm zurückblicken auf die Auswirkungen in Hamm, die Erfahrungen von Menschen, die in Hamm ein Zuhause gefunden haben und von den Herausforderungen, vor denen die Migrationsgesellschaft in Hamm steht.

Ein kurzer Doku-Film, Foto-Präsentation und kleine Statements sollen eine Erinnerungskultur in Bezug auf Migration sensibilisieren. Wir laden dann die Gäste zu einem Austausch mit Kunst und Kultur ein.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Interkulturellen Woche der Stadtbüchereien Hamm statt.

Mit der freundlichen Unterstützung des Programms für interkulturelle Öffnung im Regierungsbezirk Arnsberg und der Werkstadt für Demokratie und Toleranz der Stadt Hamm.