Ressourcen schonen – Müll vermeiden

Die alltägliche Abfallmenge steigt. Die Bilder von vermüllten Ozeanen sind mittlerweile jedem bekannt. Und auch das Bewusstsein, dass wir mit unserem derzeitigen Konsum Unmengen von Mikroplastik mit noch unbekannten Folgen für die Umwelt und Gesundheit produzieren wird vielen Menschen immer bewusster. Und dennoch ist und bleibt es schwierig Müll zu vermeiden. Mit Workshops und Seminaren möchten wir nicht nur auf die Problematik aufmerksam machen, sondern auch Handlungsoptionen anbieten.

Repair Café Hamm

Unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ findet das Repair-Café in Hamm statt. Ehrenamtliche Reparateure von CVJM, Humanitas und FUgE Hamm unterstützen die Besucher dabei, Defekte an mitgebrachten Elektrogeräten wie Toaster, Kaffeemaschinen oder Radios zu untersuchen und im besten Falle gemeinsam zu reparieren.

Kleidung

Das Wissen über die globalen Folgen der Wegwerf-Mentalität bei Kleidung ist wenig bekannt. Die Siegel-Vielfalt ist riesig und für die meisten Kunden unüberschaubar.

Handy & Co.

Ohne Smartphone oder Tablet geht heute für viele Teenager kaum noch etwas. Aber auch die Erwachsenen werden von der neuen Technik immer abhängiger. Dabei ist das Wissen über den Ressourcenverbrauch und Arbeitsbedingungen gering.

Ernährung

Ernährung gehört zu jenem Bereich des nachhaltigen Warenkorbs, der von jedem täglich benötigt wird. Allein durch unsere Ernährung verursacht jeder Person in Deutschland durchschnittlich rund 1,5 Tonnen CO2