01.03.2017: Autofasten 2017

1. März bis 15. April 2017
Autofasten 2017 – für sich, fürs Klima und für Fahrräder für den Wohnverbund Welfenstraße von Bethel regional
Auftakt:
1. März 2017, 16 bis 18 Uhr
ADFC-Geschäftsstelle Hamm
Südenwall 19, 59065 Hamm

Anmeldungen und Informationen auch unter www.autofasten-hamm.de

Anmeldungen zum Autofasten sind ab sofort unter www.autofasten-hamm.de möglich. Denn am 1. März geht es wieder los. Sieben Wochen lang, werden Interessierte aufgerufen, sich in der Fastenzeit 2017 ihrer eigenen Mobilität bewusst zu werden und sich möglichst klimafreundlich fortzubewegen. Das heißt, einfach mal das Auto stehen lassen und zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln das Ziel zu erreichen. Für viele Menschen ist dies mittlerweile ungewohnt, denn der Griff zum Autoschlüssel gehört einfach zum Leben dazu. Diesen Automatismus möchten die Organisatoren vom Autofasten 2017 gerne durchbrechen. Dabei geht es nicht darum, den Autoverkehr per se zu verdammen, sondern sich zu überlegen, ob wirklich jede PKW-Fahrt notwendig ist.

In den vergangenen drei Jahren wurden beim Autofasten von den Teilnehmern bereits insgesamt über 260.000 PKW-Kilometer und damit rund 38 Tonnen Kohlendioxid eingespart. Stadtbaurätin Rita Schulze-Böing und das Stadtplanungsamt unterstützen daher gerne die Aktion, ist sie doch ein Beitrag für eine klimafreundliche Mobilität in Hamm.

Zudem werden jedes Jahr auch soziale Projekte aus Spenden- und Sponsorengeldern anlässlich des Autofastens unterstützt. Dieses Jahr in Form von gebrauchten Fahrrädern für den Wohnverbund Welfenstraße von Bethel regional. Hier leben zwischen 30 und 35 Menschen mit psychischen Behinderungen. Bislang steht den Klienten nur ein Fahrrad zur Verfügung. Für Einkäufe und andere Wege, wird daher gerne auch der Fahrdienst der Einrichtung in Anspruch genommen. Seit der Teilnahme am Autofasten 2016, wird jedoch häufiger auch mal zu Fuß gegangen, berichtet Anna Nonn von Bethel regional. Mit weiteren Rädern soll nun ein Anreiz geschaffen werden, noch häufiger auf den Fahrdienst zu verzichten.

Unterstützt wird das Autofasten erstmals auch vom ADFC Hamm. So bietet der ADFC zum Start des Autofastens am 1. März in der Zeit von 16 bis 18 Uhr in der ADFC-Geschäftsstelle (Südenwall 19) kostenlos einen „Frühlings-Check fürs Fahrrad“ an. Die Ausrede „ich würde ja gerne, aber mein Fahrrad ist nicht fit“ gilt 2017 also nicht.