Projekte

Nachhaltig konsumieren – Ressourcen schonen

Nachhaltig konsumieren und dabei Ressourcen schonen. Mit unserem Projekt möchten wir sensibilisieren und Handlungsoptionen aufzeigen.

Unser alltäglicher Müll

FUgE setzt einen Zyklus von Projekten rund um das Thema „entwicklungspolitische Arbeit, Umwelt und Zivilgesellschaft“ fort. Im Vordegrund ist hier „Müll“ in Deutschland und Brasilien im Vergleich.

Energieproduktion aus Steinkohle und die Folgen für Kolumbien

Vorträge, Filme, Foren und Schulworkshops zur Kohleförderung in Kolumbien und zum Energieverbrauch in Deutschland.

Folgen des Zellstoffimports Deutschlands

Unter ökologischen, entwicklungs- und sozialpolitischen Aspekten befasst sich dieses Projekt mit der Herkunft von Zellstoff.

Vernetzungsstelle für Eine-Welt-Arbeit Hamm/Hellweg

In Koop. mit dem Eine-Welt-Netz-NRW und Engagement Global betreibt FUgE in Hamm/Hellweg eine Promotorenstelle für entwicklungspolitische Bildungsarbeit.

Fairen Handel in die Mitte bringen

Professionalisierung des FUgE-Weltladens vorantreiben, Bedeutung des fairen Handels auf lokaler Ebene weiter steigen und Notwendigkeit des nachhaltigen Konsums nahebringen.

Erlebnis-Ausstellung „Komm mit nach Afrika!“

Sie zeigt die Vielfalt Afrikas und gibt Einblicke in die Lebenswelt afrikanischer Kinder auf dem Land. Wie spielen, lernen, wohnen Kinder? Wie sieht ihr Alltag aus?

Die SDGs und die Hintergründe von Flucht und Migration

Durch die Reihe zu Klimaschutz und Migration behandelt die Maßnahme zentrale Fragen der UN-Nachhaltigkeitsziele, Rassismus und Flucht vor Ort.

Zukunftsfähig mobil in Hamm

Großevents, Schulworkshops und Kampagnen, bei denen die Menschen in Hamm eine alternative Mobilität „erfahren“ konnten.

Firmen-Abo / JobTicket

Wenn an Ihrem Arbeitsplatz in Hamm das günstige Job-Ticket für Bus und Bahn aufgrund der Mindestbeteiligung von 30 Teilnehmern nicht zustande gekommen ist, können Sie es über uns beziehen.

Fuge Weltladen Header

Weltladen

FUgE betreibt den Weltladen in Hamm mit einer Vielzahl hochwertiger und fair gehandelter Produkte aus aller Welt wie Kaffee, Schokolade, Musikinstrumente und Kusthandwerk.

Konsumkritischer Stadtrundgang

Zuerst die Frage nach der Globalisierung und dem Konsumwahn klären und dann in Stationen die Problematik der Mode- und Fastfoodindustrie anschaulich machen.

Lokale Handlungsfelder Header

Glokale Handlungsfelder

Schwerpunkte: Folgen des Klimawandels für die Länder des Südens und Klimapolitik vor Ort.

Mediothek: Spiele, Bücher und mehr

Eine Auswahl an Lehr- und Lernmaterialien zu Fairen Handel, Umwelt und gerechter Entwicklung.

Solar-Kooperation

Drei Partnerorganisationen, FUgE Hamm, fairPlanet und die Freie Waldorfschule Hamm haben sich zum Bau einer Solaranlage an der Waldorfschule Hamm zusammengeschlossen.

Wasserwelten

Dieses Projekt sensibilisierte die Hammenser für Umwelt- und Entwicklungsthemen rund um Wasser.