Startseite

EWU-Tag-StimmungDas Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung (FUgE), ein Netzwerk von regionalen Gruppen und Einzelpersonen, ist seit 1998 in der Entwicklungs- und Umweltpolitik sowie in der Friedens- und Menschenrechtsarbeit in Hamm/Hellweg aktiv. Die Bildungs-, Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit werden von den Mitgliedern, dem Vorstand, dem Ladenteam und den FUgE-MitarbeiterInnen im Sinne einer gerechten, demokratischen und ökologischen Gesellschaft getragen. Mehr unter Wir über uns  => Siehe die FUgE-Facebook logo_facebook  sowie FUgE bei Instagram glyph-logo_May2016

Bewusst-sein

 

Bethje und Henriettes Blog rund um die Nachhaltigkeit ist online.

 

TERMIN-VORSCHAU

26.11.2020: Afrika oder der Versuch, einen Kontinent zu verstehen - Grill zu Corona und zum Einfluss Chinas in Afrika. Es geht auch auf die Neuausrichtung der deutschen EZ und sein Buch "Herrenmenschen" ein.
03.12.2020: Die Welt ist voller Abenteuer! 18.000km mit dem Fahrrad - Bildvortrag mit Magda und Manu zu ihrer Fahrradreise durch die Kontinente und darüber, was sie auf ihrer Reise gelernt haben.
12.12.2020: Repair-Café im CVJM Hamm - 10-13 Uhr: Ehrenam. Reparateure unterstützen Besucher dabei, Defekte an mitgebrachten Elektrogeräten zu untersuchen und gemeinsam zu reparieren. Eine Anmeldung ist zwingend notwendig.
28.01.2021: Klima 2.0 – Eine Welt, ein Klima, eine (letzte) Chance! - Was kommt! Was tun? Was die Klimaforschung uns über die Vergangenheit, die Gegenwart und unsere Zukunft heute schon sagen kann ...
16.02.2021: Asmâa Hamzaoui & Bnat Timbouktou – Marokko - Spiritueller Wüstenblues in der Gnawa-Tradition.

TOP Angebote und Projekte

Vernetzungsstelle für Eine-Welt und Interkultur Hellweg/Arnsberg

FUgE betreibt eine Stelle für interkulturelle Öffnung im Regierungsbezirk Arnsberg und eine weitere für entwicklungspolitische Bildungsarbeit in der Hellwegregion.

Wanderausstellung „Unser alltäglicher Müll“ – Von der Wegwerfgesellschaft zur Kreislaufwirtschaft

Eine Ausstellung über den Müll und über die vielen Gründe, warum wir ihn vermeiden sollten.

Fairen Handel in die Mitte bringen

Professionalisierung des FUgE-Weltladens vorantreiben, Bedeutung des fairen Handels auf lokaler Ebene weiter steigen und Notwendigkeit des nachhaltigen Konsums nahebringen.