Startseite

EWU-Tag-StimmungDas Forum für Umwelt und gerechte Entwicklung (FUgE), ein Netzwerk von regionalen Gruppen und Einzelpersonen, ist seit 1998 in der Entwicklungs- und Umweltpolitik sowie in der Friedens- und Menschenrechtsarbeit in Hamm/Hellweg aktiv. Die Bildungs-, Öffentlichkeits- und Kampagnenarbeit werden von den Mitgliedern, dem Vorstand, dem Ladenteam und den FUgE-MitarbeiterInnen im Sinne einer gerechten, demokratischen und ökologischen Gesellschaft getragen. Mehr unter Wir über uns  => Wir haben eine Facebook-Seite logo_facebook und sind auch bei Instagram zu finden glyph-logo_May2016

TERMIN-VORSCHAU

18.10.2021: Herbstferienprogramm Hamm West - In diesem Herbst steht alles in Zeichen des Klimaschutzes und Wandels. Zu den Angeboten müsst ihr euch anmelden!
20.10.2021: Auf den Spuren des Kolonialismus in Hamm - Über den langen Schatten der deutschen Kolonialzeit und die globale wirtschaftliche Verflechtungen zwischen Flucht, Migration und Rassismus.
23.10.2021: Fortgehen und Ankommen – 60 Jahre Migration nach Hamm - Über Auswirkungen und Erfahrungen von Menschen, die in Hamm ein Zuhause gefunden haben, und die Migrationsgesellschaft in Hamm.
28.10.2021: Gewalt gegen Frauen hier und weltweit - Lali Mgaloblishvili, Natalia Wilhelm und Sylvie Toumonzoni über die Lage der Frauen in Kongo, Georgien und Russland.
04.11.2021: Afrika! Rückblicke in die Zukunft - Bartholomäus Grill zieht Bilanz: Wo steht Afrika heute, was wird die Zukunft bringen?
24.11.2021: Film Chinafrika.mobile - Doku von Daniel Kötter über die Gewinnung in den Minen Kongos, Produktion in China und Wiederverwertung in Nigeria.

TOP Angebote und Projekte

Vernetzungsstelle für Eine-Welt und Interkultur Hellweg/Arnsberg

FUgE betreibt eine Stelle für interkulturelle Öffnung im Regierungsbezirk Arnsberg und eine weitere für entwicklungspolitische Bildungsarbeit in der Hellwegregion.

Wanderausstellung „Unser alltäglicher Müll“ – Von der Wegwerfgesellschaft zur Kreislaufwirtschaft

Eine Ausstellung über den Müll und über die vielen Gründe, warum wir ihn vermeiden sollten.

Fairen Handel in die Mitte bringen

Professionalisierung des FUgE-Weltladens vorantreiben, Bedeutung des fairen Handels auf lokaler Ebene weiter steigen und Notwendigkeit des nachhaltigen Konsums nahebringen.