Nachhaltig konsumieren – Ressourcen schonen

Wir freuen uns, dass wir seit August 2017 dank der Unterstützung durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrheinwestfalen ein neues Projekt durchführen können. Es richtet sich im Schwerpunkt an Kinder und Jugendliche, doch auch Erwachsene werden bei unserem Projekt zum nachhaltigen Konsum und der Schonung von Ressourcen angesprochen.
Nachhaltiger Konsum ist eine große Herausforderung. Mit unserem neuen Projekt möchten wir für das Thema sensibilisieren und Handlungsoptionen aufzeigen. Da die Themenvielfalt rund um das Thema „nachhaltiger Konsum“ riesig ist, haben wir uns entschieden uns auf einige wenige Aspekte zu konzentrieren. So werden wir uns auf drei Produkten des nachhaltigen Warenkorbs widmen. Dies sind Ernährung, Kleidung und IT mit dem Schwerpunkt Handys. Gemeinsam ist allen drei Modulen, dass sie sich darum bemühen, für einen schonenden Umgang mit Ressourcen und damit auch Müllvermeidung zu werben.

Das Projekt wird im Zeitraum 01.08.2017 bis 31.01.2020 von der Stiftung Umwelt und Entwicklung gefördert.Logo_SUE

Teilprojekte

Repair Café Hamm

Unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ findet das Repair-Café in Hamm statt. Ehrenamtliche Reparateure von CVJM, Humanitas und FUgE Hamm unterstützen die Besucher dabei, Defekte an mitgebrachten Elektrogeräten wie Toaster, Kaffeemaschinen oder Radios zu untersuchen und im besten Falle gemeinsam zu reparieren.

Kleidung

Das Wissen über die globalen Folgen der Wegwerf-Mentalität bei Kleidung ist wenig bekannt. Nachhaltiger Kleidungskonsum ist für viele Menschen schwierig. Die Siegel-Vielfalt ist riesig und für die meisten Kunden unüberschaubar.

Handy & Co.

Ohne Smartphone oder Tablet geht heute für viele Teenager kaum noch etwas. Aber auch die Erwachsenen werden von der neuen Technik immer abhängiger. Dabei ist das Wissen über den Ressourcenverbrauch und Arbeitsbedingungen gering.

Ernährung

Ernährung gehört zu jenem Bereich des nachhaltigen Warenkorbs, der von jedem täglich benötigt wird. Allein durch unsere Ernährung verursacht jeder Person in Deutschland durchschnittlich rund 1,5 Tonnen CO2

Veranstaltungen, Kampagnen und Aktionen

Im Rahmen unseres Projektes nehmen wir an zahlreichen Veranstaltungen, Kampagnen und Aktionen teil.

08.03.2018: Von der Mine bis zur Müllhalde – Mobiltelefone - Bei der Gewinnung der Rohstoffe: Zerstörung der Natur und der Lebensgrundlage der Menschen, die in den Minen gesundheitsgefährdende Arbeit für wenig Geld leisten.
16.12.2017: Repair-Café im CVJM - Unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ findet am 16. Dezember 2017 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr im CVJM Hamm, Ostenwall 79, das Repair-Café in Hamm statt.
18.11.2017: Repair-Café im CVJM - Unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ findet am 18. November 2017 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr im CVJM Hamm, Ostenwall 79, das Repair-Café in Hamm statt.
21.10.2017: Repair-Café im CVJM - Unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ findet am 21. Oktober 2017 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr im CVJM Hamm, Ostenwall 79, das Repair-Café in Hamm statt.
10.09.2017: 21. Eine-Welt- und Umwelttag „Wegwerfen war gestern“ - große und kleine Entdecker erfahren an den zahlreichen Infoständen den Weg zu einem verantwortungsvollen Konsum.
19.08.2017: Repair-Café im CVJM - Unter dem Motto „Reparieren statt Wegwerfen“ findet am 19. August 2017 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr im CVJM Hamm, Ostenwall 79, das Repair-Café in Hamm statt.