02.03.2017: Wasser und Gewässer in Hamm

gewaesser-hamm-foto-johann-koisDonnerstag, 2. März 2017
Ab ca. 20.30 Uhr, Gemeindehaus der Friedenskirche Wiescherhöfen
Weetfelder Str. 104, 59077 Hamm
Referenten: Gerd Köpke, NRW Ornithologen-Gesellschaft, und
Marcos A. da Costa Melo, FUgE-Geschäftsführer und Eine-Welt-Promotor (Hamm/Hellwegregion)
Im Rahmen der 17. Jahreshauptversammlung der BG Weetfeld e.V., die um 19.30 Uhr beginnt. Mehr zur JHV unter www.weetfeld.de/aktuelles

Im Rahmen der 17. Jahreshauptversammlung der Bürgergemeinschaft gegen die Zerstörung der Weetfelder Landschaft e.V. referieren Marcos A. da Costa Melo, FUgE-Geschäftsführer und Eine-Welt-Promotor (Hamm/Hellwegregion), und Gerd Köpke, NRW Ornithologen-Gesellschaft, über Wasser und Gewässer in Hamm und weltweit.

Herr da Costa Melo geht auf den Wasserverbrauch weltweit, das virtuelle Wasser (das in Gütern verborgene Wasser) und die Hintergründe der Wasserknappheit auch in seiner Heimat Brasilien.
Herr Köpke stellt die Besonderheiten der Fließgewässer und der Lippeaue Hamms dar. Dann erläutert er an Hand von bildlichen Darstellungen die Schiffbarmachung der Lippe, den Einfluss des Bergbaus auf die Gewässer Hamms, die Trinkwasserversorgung von der Ruhr nach Hamm sowie die aktuellen Umwelt- und Naturschutzfragen im Zusammenhang mit Bebauungsprojekten in der Hellwegregion. Zuletzt berichtet er über die Veränderung der Landschaft und die Folgen für die Vogelwelt in Hamm und Umgebung.

Eine Veranstaltung der BG Weetfeld e.V.