18.11.2017: Weltladen-Vernetzungstreffen Hellweg

Weltladen-Vernetzungstreffen Hellweg in Werne
Samstag, 18. Novemver 2017
10-14 Uhr im FlözK
Flöz Zollverein Str. 4, Werne

Auf Initiativ des Weltladens Werne und in Kooperation mit dem iz3w Dortmund sowie FUgE Hamm findet am Samstag, 18. November 2017 ab 10 Uhr im FlözK Werne das zweite Weltladen-Vernetzungstreffen Hellweg statt.
Tagesordnung:
10.00 – 11.00 Uhr
• Begrüßung/Dank an Werner Team durch Verena Lipke & Marcos da Costa
• Vorstellung u.a. von Dorothea Weber und Denis Gay
• Kurzer Blick auf den geplanten Ablauf (Flipchart)
• Kennenlernrunde Namen und Herkunftsstadt kennen lernen
a. Begrüßungsschlange
b. Ich bin in der Weltladen-Gruppe wegen …
c. Vorstellung: u.a. Engagement, Alter des Weltladens, Lokalität, Finanzen, Selbstverständnis, Marketing …
11.00 – 12.30 Uhr
Marketing / Öffentlichkeitsarbeit (Denis Gay, GEPA)
12.30 – 13.30 Uhr
Das neue Handwerkssortiment der GEPA (Dorothea Weber, GEPA)
ab circa 13.30 Uhr
Ausklang mit kleinem Mittagsimbiss

Leitung:
Verena Lipke, Regionalpromotorin für den Kreis Unna, und
Marcos A. da Costa Melo, Regionalpromotor Hamm Hellwegregion
Mit der freundlichen Unterstützung des Promotor*innen-Programms, das in Kooperation mit dem Eine-Welt-Netz-NRW e.V. und der Engagement Global gGmbH im Auftrag des BMZ und des Landesregierung NRW gefördert wird.

Bericht zum Weltladen-Vernetzungstreffen Hellweg
Werne, 18. November 2017

Auf Initiativ des Weltladens Werne und in Kooperation mit dem iz3w Dortmund und FUgE Hamm fand am Samstag, 18. November 2017 zwischen 10 und 15 Uhr im FlözK Werne das Weltladen Vernetzungstreffen Hellweg statt. Anwesend waren zu den Akteuren aus Werne über 20 Vertreter/innen aus den Weltländen aus Ahlen, Hamm und Unna.
Auf der Tagesordnung stand die Analyse des eigenen Engagements, der Vor- und Nachteile der Lokalität, die finanzielle Zukunft und das Selbstverständnis des Weltladens, d.h. ob es um ein Geschäft oder ein Lernort über den Ansatz des Fairen Handels geht.
Das Vernetzungstreffen wurde durch zwei Fachreferenten der GEPA – Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft und der größte europäische Importeur fair gehandelter Lebensmittel und Handwerksprodukte aus der sog. Dritten Welt. Denis Gay referierte über Marketing und Öffentlichkeitsarbeit und Dorothea Weber über die Neuigkeiten des Handwerkssortiments.
Nach dem Ausklang mit kleinem Mittagsimbiss besichtigten die Akteure den Eine-Welt-Laden Werne, wo sie mehr über den lokalen Ansatz des Geschäftes erfuhren.
Die Leitung des Vernetzungstreffens übernahmen Verena Lipke, Regionalpromotorin für den Kreis Unna, und Marcos A. da Costa Melo, Regionalpromotor Hamm Hellwegregion.

Mit der freundlichen Unterstützung des Promotor*innen-Programms, das von der Landesregierung NRW, dem Eine-Welt-Netz e.V. und der Engagement Global gGmbH im Auftrag des BMZ und des Landesregierung NRW gefördert wird.