28.09.2022: Film „Welcome to Sodom“ in Lünen

Mittwoch, 28. September 2022, 19 Uhr
Kurt-Schumacher-Str. 1-3, 44534 Lünen
Eine Veranstaltung des Multikulturellen Forums in Kooperation mit der FUgE Hamm und der Stadt Lünen.
Der Eintritt ist frei.

Filmvorführung „Welcome to Sodom“ mit anschließender Diskussion mit Marcos A. da Costa Melo (Interkulturpromotor im RB Arnsberg) und Aliwucisse Idriss (FUgE-Bildungsreferent aus Ghana).
Weiteres zur Veranstaltung unter https://www.multikulti-forum.de/de/kultur/28-09-2022/filmvorfuehrung-welcome-sodom-mit-anschliessender-diskussion

Dein Smartphone ist schon hier

Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen!

Trailer Welcome to Sodom

Logo_EG-BMZ (002)

Im Rahmen des FUgE-Projekts „Globale Gerechtigkeit neu denken“, das von Engagement Global im Auftrag des BMZ gefördert wird, und des Promotor*innen-Programms für interkulturelle Öffnung im Regierungsbezirk Arnsberg, das im Auftrag der Landesregierung NRW durchgeführt wird.