23.11.2010: Gülistan Perwer Quartett, Kurdistan

17.30 Uhr, Lutherkirche Hamm, Martin-Luther-Str. – Eintritt frei
Gülistan Perwer Quartett – Lieder aus dem Blickwinkel der Frauen

Gulistan-PerwerIhre Volksmusiktraditionen waren und sind für die Kurden sehr wichtig, weswegen sie enge Bindungen zu ihren Ursprüngen haben. Das gilt auch für die Ausnahmesängerin Gülistan Perwer. Sie stammt aus einem Dorf in der Nähe von Urfa (Riha), die als Stadt des Propheten bekannt ist und sich bis heute eine besondere kulturelle und mythische Atmosphäre bewahrt hat. Dort ist sie aufgewachsen und zur Schule gegangen. Im Alter von 16 Jahren heiratete sie den bekannten kurdischen Barden Sivan Perwer und war gezwungen, ins europäische Exil zu gehen – erst nach Deutschland, später nach Schweden.
1978 gab sie erste Konzerte, 1979 erschien ihr erstes Album, das ihre Stimme und ihre Texte in der kurdischen Diaspora auf der ganzen Welt bekannt machte. Nach dem Tod von Eyse San (1938-1996), der legendärsten Sängerin in der Geschichte der kurdischen Musik, wurde Gülistan Perwer als ihre legitime Nachfolgerin anerkannt und gefeiert. Sie verleiht der kurdischen Identität einen würdigen musikalischen Ausdruck. Beim Klangkosmos präsentiert Perwer eigene Lieder aus dem reichhaltigen femininen Repertoire.

Im Rahmen des Klangkosmos präsentiert durch Kulturbüro Stadt Hamm, FUgE e.V., Ev. Kirchengemeinde Hamm, Künstlerische Leitung: alba Kultur Köln

Klangkosmos_Programm_2010_2011

Unterstuetzer-Klangkosmos