10.05.2010: Fairer Handel in Hamm

16 Uhr, CDU-Bürgerbüro, Oststr. 49, 59065 Hamm Mit Hilfe von Kurzfilmen informieren Gundhild Berschund Marcos da Costa Melo über schlechte Arbeitsbedingungen in der "Dritten Welt", kritisches Konsumverhalten und Alternativen für einen gerechten Handel.

28.04.2010: „Brunch“ rund um Quinoa

11-14 Uhr, Weltladen, Widumstr. 14, Hamm Seit 6000 Jahren ist Quinua in Südamerika ein Hauptnahrungsmittel. Fair gehandelte Quinua-Importe führen nicht nur zur Abwechslung unserer Speisekarte, sie stärken auch die Stellung der Kleinbauern in den Anbauländern. Die Pflanze gedeiht von Kolumbien bis Chile in subtropischen Höhenlagen bis über 4000 Meter, wo andere Getreideformen nicht mehr angebaut … 28.04.2010: „Brunch“ rund um Quinoa weiterlesen

28.04.2010: Zu Besuch in einem Weltladen: Produkte für eine faire Globalisierung

17 Uhr, FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, 59065 Hamm Der Weltladen von FUgE bietet ansprechende Produkte aus aller Welt - hergestellt ohne Kinderarbeit und zu gerechten Löhnen. Dabei können Kaffee, Tee und andere Produkte inzwischen eine Qualität vorweisen, die durchaus auf Feinschmeckerniveau liegen. So versuchen die Träger des Ladens die Globalisierung positiv zu gestalten. Verbunden mit einer … 28.04.2010: Zu Besuch in einem Weltladen: Produkte für eine faire Globalisierung weiterlesen

07.04.2010: Lebensmittel Wasser – Menschenrecht oder Handelsware?

19.00-21.30 Uhr, Ev. KG, Braam-Ostwennermar, Hamm Soll Wasser eine Ware sein wie jede andere? Privatisierungsgegner sagen Nein: Wasser ist mehr als eine Ware, es ist ein gemeinsames Gut der Menschheit, das es zu bewahren gilt. Auf die Bestrebungen, Wasser zu kommerzialisieren, wird Matthias Eichel (FUgE) einen Einblick in die Privatisierung der Wasserversorgung in Europa und … 07.04.2010: Lebensmittel Wasser – Menschenrecht oder Handelsware? weiterlesen

03.03.2010: Bildreportage über Kamerun

3. März 2010 FUgE-Weltladen, Widumstr. 14, 59065 Hamm Anlässlich des Weltgebetstages der Frauen präsentiert Pfr. Rainer Grüber (ev. KK Soest) eine Bildreportage über Kamerun und die Projekte, die er dort unterstützt und zu schätzen gelernt hat.

24.02.2010: Fachkonferenz über die Magna Charta Kulturhauptstadt Ruhr.2010

17 Uhr, Pädagogisches Zentrum, Stadthausstr. 3, 59065 Hamm - Die Magna Charta ist eine Kampagne im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt Ruhr.2010, um Kinder in aller Welt vor "ausbeuterischer Kinderarbeit" zu schützen. Viele Städte im Ruhrgebiet streben eine Verpflichtung an, ihre Vergabepraxis dahingehend zu ändern, dass keine Produkte, die durch ausbeuterische Kinderarbeit entstehen, beschafft werden. Wie … 24.02.2010: Fachkonferenz über die Magna Charta Kulturhauptstadt Ruhr.2010 weiterlesen

05.02.2010: Brasilien erlernen

09-18 Uhr, Albert-Schweitzer-Schule, Oswaldstr. 53, Böckum-Hövel Im Rahmen des Hammer Ferienspaßes entdecken Renate Brackelmann, Swantje Faulenbach und Marcos Antonio da Costa Melo mit Kindern und Jugendlichen das Land "Brasilien". Verschiedene Workshops werden angeboten, die u.a. Kunst, Theater und den afro-brasilianischen Kampftanz "Capoeira" mit Khalid (Bolacha) behandeln.

08.01.2010: Abschluss und Auswertung des Projektes – „1 Jahr ohne Auto“

8. Januar 2010, Freitag, 17 Uhr, WA-Forum, Stadthaus Galerie, Museumstrasse 2, Hamm Unter rund 30 Bewerbern wurden Heidrun Herttrich und Martina Muth-Flecke ausgewählt, um an dem FUgE-ADFC-Umweltamt-Experiment “Ein Jahr ohne Auto" teilzunehmen. Die Protagonistinnen des Projekts berichteten hier über die gemachten Erfahrungen und darüber, wie sie das Fahrradfahren in Hamm und die Rahmenbedingungen für Nutzer … 08.01.2010: Abschluss und Auswertung des Projektes – „1 Jahr ohne Auto“ weiterlesen