04.06.2020: Ausstellung „Der Skandal hat viele Gesichter“, VHS-Gebäude Lippstadt

Ausstellung-Eröffnung „Der Skandal hat viele Gesichter“
zum Thema Kinderarbeit von Misereor und der Fairen Metropole Ruhr
Donnerstag, 4. Juni 2020, 18 Uhr
VHS-Gebäude Lippstadt, Barthstr. 2, 59557 Lippstadt.
Der Eintritt ist frei.
u.a. mit Romesh Modayil, MÖWe, und Margot Bell, Steuerungsgruppe Fairtrade Town Lippstadt
Die Ausstellung ist vom 4. bis 26.Juni 2020 in der VHS LP zu sehen.
Veranstalter: Steuerungsgruppe Fairtrade Town und VHS Lippstadt.

Die Ausstellung „Der Skandal hat viele Gesichter” beleuchtet die Situation von arbeitenden und ausgebeuteten Kindern weltweit. Darüber hinaus werden Projekte vorgestellt, die vor Ort Alternativen zur Kinderarbeit entwickeln.
Nicht zuletzt zeigt die Ausstellung, was wir hier vor Ort im Ruhrgebiet und anderswo gegen ausbeuterische Kinderarbeit tun können. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt des Netzwerk Faire Metropole Ruhr und des Hilfswerk Misereor.

Die Ausstellung umfasst 14 Roll-Ups oder Poster und kann ab sofort bei der Fairen Metropole Ruhr ausgeliehen werden.
Weiteres unter www.faire-metropole-ruhr.de/aktuelles/detail/article/ausstellung-der-skandal-hat-viele-gesichter-zum-thema-kinderarbeit.html

Mit der freundlichen Unterstüzung des Promotor*innen-Programms NRW