29.09.2020: Film „Das Salz der Erde“ von Wim Wenders

Dienstag, 29. September 2020, 17.30 Uhr
Multikulturelles Forum e.V.
Kurt-Schumacher-Straße 1-3, 44534 Lünen
Filmvoführung und Gespräch mit Marcos A. da Costa Melo und Guilherme Miranda (FUgE Hamm).
Eine Veranstaltung des Multikulti-Forums in Kooperation mit FUgE Hamm.

In den vergangenen 40 Jahren hat der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado auf allen Kontinenten die Spuren unserer sich wandelnden Welt und Menschheitsgeschichte dokumentiert. Dabei war er Zeuge wichtiger Ereignisse der letzten Jahrzehnte – von internationalen Konflikten, Kriegen und ihren Folgen, von Hungersnöten, Vertreibung und Leid. Seine beeindruckenden Fotoreportagen haben den Blick auf unsere Welt geformt. Der Film zeigt das Leben und die Arbeit von Sebastião Salgado aus der Perspektive von zwei Regisseuren: aus der Sicht seines Sohnes Juliano Ribeiro Salgado und aus der von Wim Wenders, Bewunderer von Salgados Fotokunst, selbst Fotograf und einer der großen Filmemacher unserer Zeit.

Der Film wurde vielfach preisgekrönt: Er wurde unter anderem mit dem „César“ für den besten Dokumentarfilm 2015 sowie 2014 auf dem Festival in Cannes ausgezeichnet. 2015 war er zudem für einen Oscar nominiert.

Marcos A. da Costa Melo (Interkulturpromotor im Regierungsbezirk Arnsberg, FUgE Hamm) und Guilherme Miranda (Bildungsreferent für Globales Lernen) führen durch den Abend, geben Hintergrundinformationen und laden zum Gespräch ein.

Im Rahmen des Programms für interkulturelle Öffnung im Regierungsbezirk Arnsberg. Logo_Promotoren-NRW