Januar 2017: FUgE-Programm im ersten Halbjahr 2017

Pressemitteilung
Januar-Juni 2017:
FUgE-Veranstaltungsprogramm im ersten Halbjahr 2017
Zum Auftakt des FUgE-Programms Januar-Juni 2017 geht es um die Folgen unserer Wegwerfwirtschaft mir dem Forum „Murks? Nein Danke!„. In den weiteren Veranstaltungen geht es u.a. um Brasilien, Südafrika, E-Mobilität und Nachhaltigkeit im Stadtforum zur NRW-Landtagswahl.
Diese Veranstaltungen finden zum Teil in Kooperation mit der VHS Hamm statt und werden von Engagement Global, Servicestelle NRW aus EpiB-Mitteln gefördert.
Siehe Programm hier => 2017-01-00_fuge-programm_jan-juni-2017.pdf

Januar 2017
Murks? Nein Danke! Folgen unserer Wegwerfwirtschaft
Do., 19.01.2017, 19.30 Uhr, VHS Hamm
Mit Stefan Schridde, Initiator von Rapair-Cafés in Deutschland
Mod.: Edmund A. Spindler
Wer kennt das nicht? Produkte, die kurzlebig gebaut sind und vorzeitig kaputtgehen. Was ist mit der Umwelt und den Ressourcen? Müssen wir uns wirklich ständig neue Produkte kaufen? Stefan Schridde belegt den geplanten Verschleiß, erläutert Hintergründe und bietet Handlungsforme für mehr Haltbarkeit etwa über den Aufbau von Reparatur-Werkstätten.
In Koop. mit Tauschring, Humanitas, BG Weetfeld, Caritas und VHS Hamm.

Februar 2017
Brasilien im Umbruch
Di., 21.02.2017, 19.30 Uhr, VHS Hamm
Mit Igor Batista, KoBra
Mod.: Marcos da Costa, FUgE Hamm
Nach einem umstrittenen Amtsenthebungsverfahren erlebte Brasilien 2016 einen politischen Umbruch. Unternehmerfreundliche Ressourcenausbeutung, Sparprogramme und Rücknahme von sozialen Programmen stehen seitdem auf der Tagesordnung. Unzufriedenheit und Existenzangst treiben die brasilianische Bevölkerung auf die Straße, berichtet Igor Batista. Er geht die Frage nach: Wie gehen die sozialen Bewegungen mit der neuen Situation um? Welche Strategien verfolgen sie?

März 2017
Kohle aus Südafrika Importkohle, unser Energiehunger und die Folgen für Südafrika
Di., 07.03.2017, 19.30 Uhr, VHS Hamm
Mit Vera Dwors, Fachstelle Südafrika – Forum NRW/MÖWe.
Mod.: Claudia Kasten, FUgE Hamm
Südafrika ist vom Kohleabbau abhängig. Kohle wird exportiert, aber auch für die eigene Energieversorgung genutzt. So plant die Regierung derzeit den Bau von zwei neuen Kohlekraftwerken. Der Anteil erneuerbarer Energie liegt hingegen bei nur 1,5%. Auch Deutschland importiert Kohle aus Südafrika, dem fünftgrößten Kohleproduzenten weltweit. Der Abbau hat Folgen für Mensch und Natur. Er trägt zur Zerstörung von Landschaft und Umwelt bei, lässt Wasser knapp und sauer werden und stützt die extreme soziale Ungleichheit im Land, berichtet Vera Dwors.

April 2017
FUgE-Mitgliederversammlung
Mit Wahl des Vorstandes und des 1. Vorsitzenden
Mi., 26.04.2017, 19.00 Uhr, Café Komma Hamm
FUgE lädt seine Mitglieder und Interessierte zur Mitgliederversammlung, zur Wahl des Vorstandes und des 1. Vorsitzenden sowie zu einem Rückblick auf 2016 und Ausblick 2017 auf seine Arbeit ein.

Stadtforum: Wie nachhaltig ist NRW? Mit NRW-Landtagskandidaten
Di., 04.04.2017, 19.30 Uhr, VHS Hamm
Input/Mod.: Manfred Belle, Promotor für Welt-Ent wicklungsziele beim Eine-Welt-Netz NRW
NRW Politiker/-innen benutzen gerne das Wort „nach haltig“. Doch was steht dahinter?
Anlässlich der bevorstehenden NRW-Landtagswahl wendet sich FUgE dem Thema Nachhaltigkeit zu. Eingeladen sind die im Landtag vertretenen Parteien: CDU, SPD, Die Grünen, FDP und die Piraten. Inhaltliche Anregungen bringt Manfred Belle, Promotor Welt-Entwicklungsziele SDG: Welche
Rolle spielen die UN-Nachhaltigkeitsziele der 2030-Agenda für NRW? Wie wollen wir eine sozialgerechte und umweltfreundliche Zukunft in NRW gestalten? Wie gehen wir mit den Herausforderungen von Flucht und Migration sowie mit dem rechtsradikalen Populismus um?
Die Landtagskandidaten sollen ihre Vision der nachhaltigen Arbeitsplätze vorstellen und zu regenerativen Energien und Verkehrsalternativen politisch Stellung beziehen.
In Kooperation mit der VHS Hamm.

Mai 2017
WELTLADENTAG: Mensch macht Handel fair!
Sa., 13.05.2017, 10.00-12.00 Uhr, Marktplatz der Pauluskirche Hamm.
Auf dem Marktplatz der Pauluskirche möchten FUgE und der Weltladen mit einem Infostand und Mitmachaktionen auf den Ansatz des Fairen Handels sowie auf die Notwendigkeit der Sorgfaltspflicht deutscher Unternehmer in der gesamten Produktionskette aufmerksam machen.

Exkursion: BIOLAND-Hof Damberg
Do., 18.05.2017, 16.00 Uhr, An der Ahse 22, Hamm-Westtünnen.
Die Teilnahme ist frei. Um Anmeldung wird gebeten.
Mechthild Damberg und ihr Partner Harald Haun zeigen, wie ihre Tiere (Rinder, Schweine, Hühner und Schafe) gehalten und gefüttert werden. Sie berichten darüber, warum sie sich für den Öko-Landbau entschieden haben und wie ihre Direktvermarktung und die Öko-Landwirtschaft funktionieren.

Juni 2017
Elektromobilität – Chance und Herausforderung
Fr., 09.06.2017, 16.00 Uhr, VHS Hamm
Referent: N.N.
Derzeit spielt E-Mobilität in Hamm nur eine geringe Rolle. Lediglich Zweiräder erobern die Straßen. Die praxis nahe Veranstaltung geht auf die Chancen und Herausforderungen für eine stärkere E-Mobilität in Hamm ein.
Die genauen Schwerpunkte entnehmen Sie bitte zeitnah unserer Homepage.
In Koop. mit ADFC, SRH und der VHS Hamm.

Diese Veranstaltungen werden u.a. von Engagement Global, Servicestelle NRW, aus EPIB-Mitteln gefördert.engagement-global